Protestbewegung gegen Repression an der TUHH wegen Dialektik und Materialismus

Wir dokumentieren unten die Auseinandersetzung. Eine Intiative von Studenten und Wissenschaftlern „Hamburger Gesprächskreises Dialektik & Materialismus“ hat an der HAW Hamburg eine Veranstaltung organisiert zum Thema „Selbstorganisation der Materie – Zur Rolle der dialektisch-materialistischen Methode und Weltanschauung in der Herausbildung einer Entwicklungstheorie der Materie “ mit dem Referenten Christian Jooß, Professor für Physik an der Universität Göttingen. Als an der TU Hamburg um Genehmigung für ein Plakat zur Ankündigung dieser Veranstaltung ersucht wurde, wurde dies verweigert, und diese Verweigerung wird aufrechterhalten.

Weiterlesen …

Kategorie: Aktuelles, Proteste TU Hamburg

Protestschrieben von Prof. Metscher, Bremen

To: brinksma@tuhh.de
Subject: Werbeverbot für wissenschaftliche Veranstaltung

Sehr geehrter Herr Kollege,
wenn ich mich vorstellen darf: ich bin seit 1998 Professor emeritus der Universität Bremen, wo ich für fast drei Jahrzehnte Literaturwissenschaft und Philosophie unterrichtete. Davor war ich zehn Jahre lang Dozent für deutsche Literatur an einer britischen Universität. Zudem war ich mehrfach Gastdozent an usamerikanischen, britischen und irischen Universitäten. Mit dort tätigen Kollegen stehe ich in brieflichem Kontakt. Zu meinen Lehrern gehörten neben dem international renommierten Anglisten Rudolf Sühnel die Philosophen Weischedel, Löwith und Henrich. Letzterer war auch Prüfer in meinem Promotionskolloquium. Ich erzähle all dies, damit Sie wissen, mit wem Sie sprechen und um Sie wissen zu lassen, dass ich mit den Gepflogenheiten westlich-demokratischer Hochschulen sehr wohl vertraut bin.

Weiterlesen …

Kategorie: Aktuelles, Proteste TU Hamburg

Veranstaltung „Selbstorganisation der Materie…“ an der HAW Hamburg

Am 17.11.2018 findet an der HAW Hamburg die Veranstaltung „Selbstorganisation der Materie – Zur Rolle der dialektisch-materialistischen Methode und Weltanschauung in der Herausbildung einer Entwicklungstheorie der Materie“ statt. Die Veranstaltung dauert von 10:00 bis 16:00 Uhr und wird durch Pausen unterbrochen. Siehe auch das Ankündigungsplakat.
Teilnahmegebühr: 10 Euro

Weiterlesen …

Kategorie: Aktuelles, Proteste TU Hamburg

Werbeverbot für die Veranstaltung „Selbstorganisation der Materie…“

Protestschreiben der Sprecher des wissenschaftlichen Beirats

An den Präsidenten der TU Hamburg
Prof. Dr. Hendrik Brinksma

Weiterlesen …

Kategorie: Aktuelles, Proteste TU Hamburg