Jerusalem sollte eine offene Stadt sein

Frau Prof. Dr. Helga Baumgarten ist neu im wissenschaftlichen Beirat. Sie wohnt in Ost-Jerusalem. Sie schrieb uns:

„Jerusalem sollte eine offene Stadt sein… wird es hoffentlich irgendwann mal wieder sein…

Ich komme eben von einer Beerdigung in der Jerusalemer Altstadt, praezise: im armenischen Viertel der Altstadt… dort leben Armenier seit etwa dem 5.Jahrhundert. Unser Kollege aus Birzeit, Albert Aghazarian, Historiker, einzigartiger Kenner der Jerusalemer Altstadt, wurde begraben. Es war eindrucksvoll, wie sich in diesem Viertel armenische Palaestinenser, linke Israelis wie Lea Tsemel und Michel Warshawsky, christliche und muslimische und vor allem auch saekulare Palaestinenser versammelten zu Ehren und im Gedenken an unseren Freund und Kollegen Albert… von so einem Jerusalem traeume ich.“

Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit Frau Prof. Baumgarten


Kategorie: Aktuelles

Weitere Artikel