Programm der Offenen Akademie 2020 vom 4. 4. bis 10. 4.2020

Hier finden Sie eine Übersicht zum Programm der Offenen Akademie, das an dieser Stelle laufend aktualisiert wird. Das Programm als pdf finden Sie hier.

Samstag, 4.04.
Politische Ökonomie, ökonomische und soziale Krisen, demokratische Rechte

Ab 8:00 Uhr: Anmeldung / Einschreibung

11.00 Maria Grein, Christoph Klug
Eröffnungsrede

14.00 Reinhard Funk
Die staatstragende Rolle der NGOs

16.00 Prof. Dr. Jürgen Scheffran, Hamburg

Abrüsten oder Aufrüsten? Europa zwischen Friedenssicherung und militärischer Großmacht

19:30 Aeham Ahmad

Und die Vögel werden singen“ – Klavierabend mit Liedern

(Kultursaal GE-Horst)

Sonntag, 5.04.
Umweltkrise und Umweltbewegung, Antifaschismus

09:00 Prof. Dr. Franz Baumann, New York
Erderhitzung und Politikversagen

11:00 Prof. Dr. Bruno Burger, Freiburg

Erneuerbare Energien – Ziele der Bundesregierung im Vergleich mit Studien des Fraunhofer ISE

14:00 Klaudia Scholz / Peter Jäkel

Uns Stinkt‘s – eine Bürgerinitiative kämpft gegen die Vergiftung ihrer Umwelt

16:00 Götz Schubert
Rassismus ohne Rasse – der Neofaschismus der „Identitären Bewegung“ und des Björn Höcke

19:30 Jugendverband Rebell

Wehret den Anfängen! Antifaschistische Aufklärung unter der Jugend


Montag, 6.April

Umweltfolgen für Mensch und Landwirtschaft

9:00 Uhr Prof. Sigmar Groeneveld, Göttingen
Die brotlose Kunst der Agrarwissenschaft

11:00 Dr. Peter Clausing, Potsdam
Glyphosat – Der Stand der Dinge

14:00 Dr. Hermann Kruse, Kiel

PCB – trotz langjährigen Verbotes immer noch ein toxikologisches Problem?

16:00 Prof. Dr. Johannes Ludwig
Die GUV – ein heimliches Kartell zwischen Wissenschaft, Regierung und Versicherungskonzern

19:30 Rainer Günther
Alfred Hrdlicka (1928-2009) Klassischer Bildhauer und antifaschistischer Rebell

Dienstag,7. April

Internationales, Kriegsgefahr, Rechtsentwicklung

9:00 Ahmad Yacob, Ilmenau
Al-Nakba: Die Vertreibung der Palästinenser – Eine Reise durch israelische Archive

11:00 Clemens Messerschmid, Ramallah
100 Jahre Wasser in Palästina: 6 Stationen eines Konflikts

14:00 Prof. Dr. Ralf Georg Czapla, Heidelberg
Joseph Goebbels – Sprach- und Gedankenformer der neuen Rechten

16:00 Zilli Quest, Thomas Quest, Bochum
Umwerfend, berührend, voller Spannungen: China heute mit Erfahrungen vor Ort

19:30 Peter Schmöle, Köln
Heinrich Mann


Mittwoch, 8. April
Wissenschaft und Weltanschauung

09:00 Prof. Dr. Christian Jooß, Göttingen
Selbstorganisation der Materie – moderne Physik und dialektischer Materialismus

11:00 Dr. Sabine Hossenfelder, Frankfurt
Das hässliche Universum – die Krise der Physik

14:00 Dr. Peter Kaiser, Hameln
Zufall und Kausalität – ein ungelöstes Rätsel?

16:00 Dipl.-Ing. Dr. Mathias Hüfner, Jena
Physik und Philosophie – Ein neues Weltbild für das 21. Jahrhundert

19:30 Stefan Engel, Gelsenkirchen
Philosophieren wir also

Donnerstag, 9. April

Symposium Digitalisierung und die Folgen

09:00 Klaus-Jürgen Hampejs, Gärtringen
Automobilindustrie im Umbruch: Transformation Antwort auf strukturelle Umwälzungen?

11:00 Prof. Dr. Michael R. Krätke, Amsterdam
Der digitale Kapitalismus

14:00 Thomas Engel, Jena, Walid Ibrahim, Jena
Amazonisierung der Industriearbeit – ein Szenario auf dem Prüfstand

16:00 Podiumsdiskussion
Digitalisierung und Zukunft der Arbeiterinnen und Arbeiter

19:30 nö theater, Köln
Die vergessene Revolution

Kultursaal Horster Mitte

Freitag, 10. April
Soziales, Lebensverhältnisse

09:00 Siegener Pflegebündnis
Der marktgerechte Patient (Film und Diskussion)

11:00 Herbert Obenland, Oberursel, Dr. Wolfgang Hien, Bremen
Grenzwerte und Gesundheitsschutz zwischen Machtinteressen und Ethik

14:00 Kathrin Otte, Amelinghausen
Kann es Gesundheit für alle im Kapitalismus geben?

16:00 Meik Schöpping, Wuppertal
Filmbeitrag „Rettung in letzter Sekunde“

19:30 Gerd Zitzner, Essen
Rund um die Weinkunst – gemütlicher Tagungsausklang mit Weinprobe


Kategorie: 11. Offene Akademie Gelsenkirchen 2020, Aktuelles

Weitere Artikel