Protestschreiben von Prof. Gräbe, Leipzig

An: brinksma@tuhh.de
Kopie (CC): dhv@hochschulverband.de

Sehr geehrter Herr Präsident,

falls es sich hierbei nicht um die berühmten „Fake News“ handelt, möchte 
ich Ihnen unbedingt ans Herz legen, diese Position der Beschneidung 
interdisziplinärer akademischer Diskussion zu überdenken.  Sie haben 
sich sicher vorab informiert, welches wissenschaftliche Schwergewicht 
Sie bzw. Ihre Verwaltung mit Kollegen Jooß hier in die Nähe von 
Terrorismusverdacht rücken.

CC an die Geschäftsstelle des DHV zur Information und ggf. eigenem Handeln.

Mit freundlichen Grüßen,
Hans-Gert Gräbe
Professor am Institut für Informatik
der Universität Leipzig
und Mitglied des DHV


Kategorie: Aktuelles, Proteste TU Hamburg

Weitere Artikel