Neu auf der Offenen Akademie: Dr. Axel Friedrich „Der Diesel-Skandal – ein Staatsversagen“

Autohersteller haben über lange Zeit die Abgaswerte vor allem der Dieselfahrzeuge manipuliert, um Kosten zu sparen und den Gewinn hoch zu treiben. Den Schaden haben die Menschen, die Umwelt und die Autokäufer. Es werden die Ursachen und die Auswirkungen dargestellt und auch die notwendigen Änderungen der Gesetzgebung beschrieben.

Axel Friedrich

Axel Friedrich (geb. 1947) ist pensionierter Dipl.Ing. für Technische Chemie und war bis 2008 fast drei Jahrzehnte im Umweltbundesamt (UBA) tätig. Er ist maßgeblich an der Aufdeckung der Abgasbetrügereien beteiligt, kämpft für saubere Luft und legt sich mutig mit der Autolobby an: „Der Schreck der Autoindustrie“ – so titelte der Deutschlandfunk.

Die Vorlesung von Dr. Axel Friedrich findet am Donnerstag, 29.3.18 um 16 Uhr statt.


Kategorie: 10. Offene Akademie 2018, Aktuelles

Weitere Artikel

Nächster Artikel: