Statement von Dr. Colin Goldner

Zur Internet-Veröffentlichung des Vorstands des fzs nimmt Dr. Colin Goldner, Mitglied des wissenschaftlichen Beirats der Offenen Akademie,  am 5.03.18 persönlich Stellung:

Persönliches Statement:

Ich erachte es als persönliche Beleidigung, wenn die wissenschaftliche oder moralische Integrität der Offenen Akademie, der ich seit ihren Gründungstagen als Beirat verbunden bin, in Zweifel gezogen wird durch haltlose Anwürfe und Unterstellungen, über die sie in die Nähe von Verschwörungstheorien und/oder des Antisemitismus gerückt werden soll. Derartige Anwürfe und Unterstellungen weise ich entschieden zurück, zumal sie nicht nur die Offene Akademie als Einrichtung, sondern auch die in ihr tätigen Personen aufs Gröbste diffamieren. Ich stelle mich insofern ausdrücklich hinter die Kolleginnen Baumgarten, Weber und Glunk.

Colin Goldner


Kategorie: 10. Offene Akademie 2018, Aktuelles, Offene Akademie kritisiert fzs

Weitere Artikel

Nächster Artikel:
Vorheriger Artikel: