Fracking: Wem die Technologie wirklich hilft

Vorlesung von Jürgen Döschner, Köln, auf der Offenen Akademie Gelsenkirchen am Donnerstag, 1. Oktober 2015 um 11:00 Uhr.

Rund fünf Jahre dauert nun bereits die gesellschaftliche Debatte über Fracking in Deutschland. Neben der Frage, wie riskant Fracking für Mensch und Umwelt ist, interessiert mich als Journalist natürlich auch, wer in diesem komplizierten Spiel welche Interessen hat, wer warum möglicherweise Fakten verschweigt oder verbiegt, wer Unwahrheiten in den Raum stellt. Ein Beispiel dafür, wie komplex und vielschichtig die Fracking-Debatte ist, liefert unser Film „Fracking: Wem die Technologie wirklich hilft“, der in der Sendung MONITOR am 2.10.2014 ausgestrahlt wurde. Dabei sind nicht nur der Inhalt des Filmes selbst, sondern auch seine Vor- und Nach-Geschichte sehr aussagekräftig. Nach einer Einführung zum Thema und der Vorführung des Films wird über
die Reaktionen darauf berichtet.
Jürgen Döschner ist Fachredakteur Energie und Leiter Investigatives Ressort Hörfunk beim WDR.


Kategorie: 9. Offene Akademie Gelsenkirchen 2015, Aktuelles

Weitere Artikel