Marx und Engels: Zur Einheit von Mensch und Natur

Plakat_Becker_2015_Gelsenk-Verkl2Lesung mit Rolf Becker, Hamburg, Musik von Maren Sequens am Sonntag 27. September 19:30 Uhr im Kultursaal Horster Mitte. Ein Plakat zur Ankündigung in druckfähiger Auflösung (A3 Format, ca. 7 MB) finden Sie hier.

„Der Arbeiter kann nichts schaffen ohne die Natur, ohne die sinnliche Außenwelt. (…) Der Mensch lebt von der Natur, heißt: die Natur ist sein Leib, mit dem er in beständigem Prozess bleiben will, um nicht zu sterben.“ (K. Marx, Ökonomisch-philosophische Manuskripte, 1844). Nach den Vortragsabenden mit dem „Kommunistischen Manifest“ widmet der Schauspieler Rolf Becker sich nun der Umweltfrage. Von den Gegnern bekämpft und selbst in der sozialistischen Bewegung bis in die heutige Zeit missachtet, kommen hier Marx und Engels als richtungsweisende Wegbereiter des nachhaltigen Umweltschutzes zu Wort.

Rolf Becker ist Schauspieler. Bekannt wurde er u.a. durch Gastauftritte in Fernsehserien wie „Tatort“, „Der Bulle von Tölz“, „Küstenwache“ u.a. Er ist Aktivist in ver.di und für sein Engagement für die Interessen der internationalen Arbeiter- und Volksbewegung bekannt. Für einfühlsame musikalische Begleitung sorgt Liedermacherin Maren Sequens.


Kategorie: 9. Offene Akademie Gelsenkirchen 2015, Aktuelles

Weitere Artikel