Der Begriff „Verschwörungstheorie“ – Diffamierung, Ablenkung, Verschleierung der Hintergründe

Verschwörungen gibt es in der Geschichte sehr viele, hier sei nur die Ermordung von Julius Cesar angeführt. Der Begriff „Verschwörungstheorie“ als Begriff der Qualifizierung geht auf den österreichischen Philosophen Karl Popper zurück. Er verwendet ihn als Kampfbegriff gegen den Marxismus. In seinem Buch „Die offene Gesellschaft und ihre Feinde“ (1945) setzt er, wie üblich in seinen Arbeiten, Kommunismus und Faschismus gleich. Die marxistische Analyse, dass der Staat jeweils ein Instrument der herrschenden Klasse ist, bezeichnet er als „Verschwörungstheorie der Gesellschaft“.

Weiterlesen …

Kategorie: Aktuelles

Auszeichnung für mutige Kurdin

von Rolf Gössner

Die kurdische Kommunalpolitikerin und Bürgermeisterin Leyla Imret aus Cizre in der Türkei ist kürzlich von der Internationalen Liga für Menschenrechte mit der Carl-von-Ossietzky-Medaille 2018 ausgezeichnet worden. Eine ausführliche Darstellung ihres Werdegangs findet sich hier zum Herunterladen.

Weiterlesen …

Kategorie: 10. Offene Akademie 2018, Aktuelles

Tags: ,

Gelungene lebhafte Veranstaltung „Selbstorganisation der Materie“

Mitteilung des Hamburger Gesprächskreises „Dialektik & Materialismus“ zur wissenschaftliche Tagung „Selbstorganisation der Materie“ am 17.11.2018 Weiterlesen …

Kategorie: Aktuelles, Proteste TU Hamburg

Flyer und Plakat für die Veranstaltungsreihe Offene Akademie in Recklinghausen

Für die Veranstaltungsreihe der Offenen Akdemie in Recklinghausen gibt es einen Flyer und ein Plakat, jeweils als pdf. Zum Download bite auf die Links, die Wörter Flyer und Plakat, klicken.

Kategorie: Aktuelles

Protestbewegung gegen Repression an der TUHH wegen Dialektik und Materialismus

Aktualisiert 28.12.18

Wir dokumentieren unten die Auseinandersetzung. Eine Intiative von Studenten und Wissenschaftlern „Hamburger Gesprächskreises Dialektik & Materialismus“ hat an der HAW Hamburg eine Veranstaltung organisiert zum Thema „Selbstorganisation der Materie – Zur Rolle der dialektisch-materialistischen Methode und Weltanschauung in der Herausbildung einer Entwicklungstheorie der Materie “ mit dem Referenten Christian Jooß, Professor für Physik an der Universität Göttingen. Als an der TU Hamburg um Genehmigung für ein Plakat zur Ankündigung dieser Veranstaltung ersucht wurde, wurde dies verweigert, und diese Verweigerung wird aufrechterhalten.

Weiterlesen …

Kategorie: Aktuelles, Proteste TU Hamburg

Der AStA der TU Hamburg stellt sich auf die Seite des Protestes

Pressemitteilung: AStA der TU Hamburg – 15. November 2018
Am 16. und 17. November ist ein Gesprächskreis zum Thema „Selbstorganisation der Materie“ an der HAW geplant. Dafür sollte an der TUHH Werbung gemacht werden. Die für den Aushang von Plakaten benötigte Genehmigung wurde von unserem Kanzler Klaus-Joachim Scheunert verweigert.

Weiterlesen …

Kategorie: Aktuelles, Proteste TU Hamburg