Offene Akademie 2016 in Stuttgart

     26. Januar 2016

Der Termin der Offenen Akademie 2016 in Stuttgart ist von Freitag Abend bis Sonntag Abend  am 25./26./27. November 2016. Bitte Vormerken.

Kategorie Aktuelles

Vorläufiges Programm der Offenen Akademie in Stuttgart 2016

     22. August 2016

Freitag, 25.11.16
19.30 Uhr
Lesung mit Rolf Becker, Hamburg
Marx und Engels: Zur Einheit von Mensch und Natur
„Der Arbeiter kann nichts schaffen ohne die Natur, ohne die sinnliche Außenwelt. (…) Der Mensch lebt von der natur, heißt: die Natur ist sein Leib, mit dem er in beständigem Prozess bleiben will, um nicht zu sterben.“ (K. Marx, Ökonomisch-philosophische Manuskripte, 1844). Nach den Vortragsabenden mit dem „Kommunistischen Manifest“ widmet sich der Schauspieler Rolf Becker nun der Umweltfrage. Von den Gegnern bekämpft und selbst in der sozialistischen Bewegung bis in die heutige Zeit missachtet, kommen hier Marx und Engels als richtungsweisende Wegbereiter des nachhaltigen Umweltschutzes zu Wort.
Rolf Becker ist Schauspieler. Bekannt wurde er u.a. durch Gastauftritte im „Tatort“, in „Der Bulle von Tölz“, „Küstenwache“ und der von „In aller Freundschaft“. Er ist Aktivist in ver.di und engagiert sich für die Interessen der internationalen Arbeiter- und Volksbewegung.

Weiterlesen …

Kategorie Aktuelles

Genetische Strahlenfolgen beim Menschen – Erkenntnisse nach Tschernobyl

     5. Mai 2016

Beitrag von Prof. Dr. Inge Schmitz-Feuerhake, Hannover, auf dem Tschernobyl-Kongress des IPPNW am 26.2.2016

Weiterlesen …

Kategorie Aktuelles, Stellungnahmen zur Reaktorkatastrophe in Japan

Tagungsband Offene Akademie 2015 erschienen

     21. März 2016

Der Tagsband der Offenen Akademie 2015 ist fertig und wird ab 23.2.2016 verschickt. Er umfasst 140 Seiten und enthält zahlreiche Höhepunkte. Er kann als Buchversion (15.- €) und als CD (10.- €) hier im Shop bestellt werden.

Weiterlesen …

Kategorie 9. Offene Akademie Gelsenkirchen 2015, Aktuelles, Publikationen

Endlager Schweden – Einwendungen empfohlen

     21. März 2016

von Prof. Dr. Rolf Bertram, Göttingen

Der Mensch kann die Wege der Radionuklide nicht steuern, und sie machen auch vor nationalen Grenzen nicht halt, ob in der Luft, im Wasser oder in der Nahrungskette“ (Stephani Cooke, „Atom – Die Geschichte des nuklearen Irrtums“, Kiepenheuer, 2011)

Weiterlesen …

Kategorie Aktuelles, Stellungnahmen zur Reaktorkatastrophe in Japan